Bronchoskopie

Sind nach dem Röntgen und der Lungenfunktionsprüfung noch Fragen offen, ist es oft nötig die Lunge von Innen zu untersuchen. Eine solche Lungenspiegelung wird Bronchoskopie genannt. Wir setzen die Bronchoskopie sowohl zur Behandlung als auch zur Diagnosefindung ein. Sie funktioniert ähnlich wie eine Magenspiegelung, nur unter Einsatz eines wesentlich dünneren Gerätes. Der eigentliche Eingriff dauert lediglich 3 bis 5 Minuten.

In unserem Aufklärungsgespräch werden wir Ihnen die meisten Sorgen nehmen, wir beraten umfassend und besprechen mögliche Risiken. Der Patient darf nach der Bronchoskopie kein Auto fahren, da er für die Untersuchung eine Beruhigungsspritze bekommt.

Die Untersuchung wird in enger Kooperation durch Lungenfachärzte des AKH Celle in der Abteilung für Pneumologie vorgenommen. Nach der Untersuchung werden die Resultate mit Dr. Pollmann persönlich besprochen und anschließend die notwendigen therapeutischen Entscheidungen getroffen.